t
i
m
e
4
m
a
m
b
o

 

Die zu erbringenden Leistungen ergeben sich aus dem Vertrag und der darin enthaltenen Leistungsbeschreibung.

Abweichende AGBs der Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich zugestimmt.

Unsere Angebote verstehen sich freibleibend und gelten für die Dauer von 8 Wochen. Das Zahlungsziel beträgt 14 Tage ab Rechnungsstellung, wenn nicht anderes vereinbart. Die Webseiten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Besitz von time4mambo, für Teilleistungen und Teillieferungen kann eine gesonderte Abrechnung vereinbart werden. time4mambo behält sich vor, angemessene Abschlagszahlungen zu fordern. Befindet sich der Kunde in Verzug ist time4mambo berechtigt, Verzugszinsen nach gesetzlicher Vorgabe zu berechnen.

Die Haftung orientiert sich an den gesetzlichen Regelungen.

time4mambo übernimmt keine Haftung bei Störungen des Internet, bei Ausfall von technischen Systemen und bei Schäden, die durch Dritte entstehen. Gewährleistungs- und Haftungsansprüche wegen mangelhafter Leistung müssen innerhalb von sechs Monaten nach Abnahme der Vertragsleistung geltend gemacht werden. Für mittelbare Schäden und Folgeschäden haftet time4mambo nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine weitergehende Haftung wird nicht übernommen.

Bei Änderungen an den Webseiten durch den Kunden oder Dritte erlischt jeglicher Gewährleistungs- oder Haftungsanspruch.

time4mambo prüft die erstellten Webseiten ausschließlich auf Ihre Funktionalität und Übereinstimmung mit der Leistungsbeschreibung. time4mambo prüft nicht, ob verwendetes Material frei von Rechten Dritter ist, sofern das Material vom Kunden gestellt wurde. Die Seiten werden in jedem Fall dem Auftraggeber vor Veröffentlichung zur Freigabe vorgelegt. Erst nach Einverständnis des Auftraggebers werden die Seiten im öffentlich zugänglichen Netz bereitgestellt. Die urheberrechtliche Verantwortung obliegt allein dem Auftraggeber.

time4mambo prüft alle übergebenen Daten vor Übergabe an den Kunden auf Viren. Dabei wird die größtmögliche Sorgfalt angewendet, trotzdem obliegt dem Kunden stets die Pflicht zu eigener Prüfung und Datensicherung auf seinem Rechner. Für einen Virenbefall auf Rechnern des Kunden oder Dritten, insbesondere dadurch eventuell entstehende Folgeschäden wird jegliche Haftung ausgeschlossen.

 

Bruchsal, 1. Januar 2011

time4mambo